Fernheilung

Heilfrequenzen fließen lassen...
Mandorla

Fernheilung

Beitrag: # 47Beitrag Mandorla
Mo 9. Dez 2019, 12:26

Hallo Leidensgenossen,

ich hatte seit Anfang diesen Jahres einen Tinnitus der mein Leben fast völlig lahm gelegt hat und dank einer sehr guten Fernheilung bin ich seit November wieder arbeitsfähig.

Ich hatte im letzten Jahr einiges an Stress, viel privat und auch beruflich. Ich wollte mir es aber nicht eingestehen und machte einfach weiter so.
Dann eines Tages war dieser Ton im Ohr und ich bekam einen rießen Schreck und machte mir große Sorgen und dachte nur das es nichts normales sei was da gerade passiert ist. Meinen Verwandten und Bekannten fiel das auch sofort auf. Ich war oft abwesend oder fasste mir ans Ohr. Trotzdem konnte ich es eine zeitlang ganz gut verbergen. Aber irgendwann waren meine Schmerzen zu schlimm, die Nerven am Ende und ich ging zum Hausarzt. Dieser wussten auch keinen Rat und verschrieben mir erstmal Tabletten.
Der Tinnitus verschwand aber nicht und ich war ziemlich fertig.
Ich bekam eine Überweisung in eine HNO Klinik und dort wurden einige Tests durchgeführt.
Es wurde dann ein anderes Medikament verordnet. Ergebnis: Nach ein paar Tabletten dachte ich der Tinnitus ist weg und das Mittel zeigt Wirkung. Das hat sich aber dann sehr schnell wieder verflüchtigt und der Schuss ging nach hinten los.
Es wurde alles noch viel schlimmer. Der Ton war jetzt permanent da und noch lauter. Ich konnte wirklich nichts mehr unternehmen und ich war am verzweifeln.
Zu der Zeit habe ich alles mögliche ausprobiert. Physiotherapeuten mit manuelller Therapie, Akupunktur, Psychotherapie, Yoga, Progressive Muskelentspannung usw.

Mitte des Jahres dachte ich, das Leben ist zu Ende und ich kann zukünftig nichts mehr normal erledigen. Ich hatte Selbstmordgedanken. Dann habe ich mich im Internet auf die Suche nach energetischer Heilung und Geistheilung gemacht. Ich bin ziemlich schnell auf eine Dame mit einer beeindruckenden Homepage gestoßen. Nach dem ersten Telefonat schon spürte ich, dass dies mein Weg zur Heilung sein könnte obwohl ich eigentlich schon fast nicht mehr daran glaubte. Dann am Tag der ersten Fernheilung wurde ich gleich bei der ersten Behandlung erfolgreich von meiner Hoffnungslosigkeit befreit. Ich war total ausser mir und hab erstmal angefangen zu weinen und konnte es nicht glauben. Irgendetwas in mir veränderte sich.
Ich habe mich getragen gefühlt, ganz leicht, regelrecht schwerelos.
Die nächsten Tage waren wundervoll. Die Heilerin weckte ein ganz neues Gefühl von Befreiung in mir. Ich spüre förmlich wie sie mich heilt und dieser Effekt brachte mich jedes mal aufs neue zum weinen. Die Fernheilung dauerte zwei Wochen. Immer zur verabredeten Uhrzeit legte ich mich entspannt aufs Bett. Es fing immer an im Brust Bereich, im Herzen: die ersten Minuten ließen mich locker werden, ich hatte ein Kribbeln im ganzen Kopf und vor allem: der Ton in meinem Ohr wurde leiser!
Bis er schließlich ganz verschwand.

Von noch keinem Arzt oder Therapeuten bin ich zuvor so behandelt worden. Und der Erfolg gibt ihr bis heute recht.
Es gibt Hoffnung und eine deutliche Lebensqualitätssteigerung für alle, die dieses oder ähnliche Probleme haben. Es ist eben doch so: bei Stress und Überbelastung bitte auf deinen Körper achten und den Stress irgendwie versuchen auszugleichen.

Viele Grüße aus Niedersachsen

aggi

Re: Fernheilung

Beitrag: # 49Beitrag aggi
Mo 9. Dez 2019, 21:30

Hallo Mandorla,

ich freue mich für Dich. Deine Geschichte ist sehr aufschlussreich und hat viel Ähnlichkeit mit meiner, nur dass ich das Meige-Syndrom habe.

Alles Gute
Agnes

Kristallmeisterin

Re: Fernheilung

Beitrag: # 53Beitrag Kristallmeisterin
Di 10. Dez 2019, 12:12

Oh Mandorla,

ich freue mich wirklich sehr für Dich, dass es Dir wieder so gut geht! Es tut so gut zu hören, dass es eben auch positive Beispiele gibt. Ich finde mich in deiner Geschichte zu 100 % wieder, kenne die Verzweiflung und wie schön das Gefühl ist, wenn man wieder ganz normale Dinge machen kann. Ich habe seit 7 Jahren starke Rückenprobleme, bin jetzt 42. Ich habe auch so ziemlich alles ausprobiert was helfen könnte (Osteopathie, Atlastherapie, Physiotherapie, Akupunktur etc.). Der Schmerz hat sich eigentlich stetig verändert. Hab jahrelang auch unter einem Bandscheibenvorfall gelitten, was zum Glück jetzt weg ist. Dafür hab ich noch immer Rückenschmerzen. Habs mit Tabletten und Spritzen einigermaßen unter Kontrolle. Aber die Problematik ist natürlich da, jeden Tag anders und wenn ich so weiter mache, hab ich irgendwann einen gewaltigen Rückenschaden. Aber was macht man nicht alles, um irgendwie im Beruf zu bleiben ....... Ich würde mich so gerne mit Dir in Verbindung setzen, denn ich suche seit Jahren einen geeigneten Heiler. Es ist halt so unglaublich schwierig jemanden zu finden, der gut und natürlich seriös ist. Ich weiß nur leider nicht wie ich Dich privat anschreiben kann? Gibt es eine Möglichkeit über das Portal hier? Vielleicht verrätst Du den Namen der Dame auch einfach hier.
Ich würde mich über eine Antwort von Dir sehr, sehr freuen.

Liebe Grüße (auch aus Niedersachsen)

Mandorla

Re: Fernheilung

Beitrag: # 54Beitrag Mandorla
Mi 11. Dez 2019, 21:43

Guten Abend,

lieben Dank. Ja es geht mir wirklich wieder sehr gut, habe seit letztem Monat seit langem auch wieder großen Spaß an der Arbeit. Ich bin dankbar und demütig.
Den Namen meines helfenden Engels verrate ich auch gerne, es handelt sich um die renommierte Frau Wolff aus Köln: www.ira-wolff.de
Jeder dessen Tinnitus, warum und wodurch auch immer, verschwunden ist weiß, welche Erleichterung und welches Glück dies bedeutet. Man fühlt sich wie neu geboren.

In diesem Sinne, eine gute (und ruhige!) Nacht

caro316

Re: Fernheilung

Beitrag: # 55Beitrag caro316
Do 12. Dez 2019, 08:42

Hallo Mandorla,

mich freut es sehr, mal wieder so etwas Positives zu lesen.
Ich bin immer auf der Suche nach Methoden, die das Gedankenkarussell in meinem Kopf aushungern oder eben eine Art Reset-Knopf/Methode. Ich sprach mal mit einer Neurologin darüber. Sie meinte, sie hätte einen Patienten, einen Elektriker (oder so), der möchte auch am liebsten so etwas wie Stecker-raus-Stecker-wieder-rein machen. Dann gehen ja mache Geräte plötzlich wieder :) Aber wie schafft man das beim menschlichen Gehirn?

Bis jetzt kann ich die Hoffnung nicht aufgeben, etwas zu finden, was das und andere Dinge llöst. Ich habe noch keinerlei Therapien ausprobiert, ist ja auch eine finanzielle Frage. Also - lange Rede, kurzer Sinn:

Mandorla, ich bin dir dankbar, dass Du deine Erfahrungen mit uns teilst. Von Ira Wolff habe ich auch schon gehört. Sie soll wirklich eine der Besten sein. Ich wohne zwar ziemlich weit weg, aber es gibt ja die Fernheilung.

Liebe Grüße, Caro

Girl2019

Re: Fernheilung

Beitrag: # 61Beitrag Girl2019
Fr 13. Dez 2019, 17:59

Ich schreibe hier jetzt mal, weil es mir sehr sehr schlecht geht. Ich habe vor 1.5 Jahren mein Antidepressive abgesetzt. Mir war nie wirklich klar, wie gefährlich diese Medikamente sind und dass sie das Gehirn und Nervensystem chemisch beschädigen. Erst war es gut, dann bekam ich schwere körperliche Symptome, die bis heute so schlimm geworden sind, dass ich bettlägerig bin und nicht mal mehr ein normales Gespräch führen kann. Alle sind extrem und kommen durch die Störungen im Gehirn und Nervensystem, nicht durch die Psyche...........Kopfdruck, Drücken und schaukeln im Kopf, Schwindel, Geräusche und Puls im Ohr, Schnee vor den Augen, keinen Fokus, Pulsieren im Gehirn, starke Denk- und Sprechprobleme, Vibrieren und Summen in allen Nervenzellen, extrem im Darm, Beinen und Füßen, keinen Hunger, Brennen und schmerzempfindliche Haut, Akathesie (sehr starke Unruhe, kann nie entspannen), Angst, Verweiflung, Weinen, Herzstolpern, hoher Puls, Atemprobleme ( hektisches Atmen, Schleimhäute schwellen nach dem Aufwachen an und bleiben geschwollen ohne Schnupfen, starke Schwäche in allen Muskeln, auch im Gesicht, im Hals, Augäpfel, unter den Füssen, Muskeln kontrahieren nicht,
Die Symptome sind immer da ohne Verringerung.
keine Balance, extrem geräuschempfindlich, Bewegungen im außen sind zu schnell, Gehirn erfaßt nicht die Worte richtig, die gesprochen werden, kann kaum sprechen, keine Kraft und keine Gedanken, Muskel-el-Und Nervenzucken, Tremor, ,Heraussetzer . Diese Qualen sind sehr schlimm. Es leiden Tausende darunterund es gibt medizinisch keine Hilfe. Ich habe dieses Forum im internet gefunden. Ich brauche so sehr heilung und möchte s sehr wissen, ob ich wieder heil werde. Ich habe absolut kein geld und kann mir ihren service wohl gar nicht leisten.
Was ich habe ist eine schwere schädigung des zentralen nervensystems. ich habe schon andere heiler um hlfe gebeten, leider hat bisher nichts geholfen. Vielleicht weiß jemand war oder was mir helfen kann. liebe grüße

hexchen

Re: Fernheilung

Beitrag: # 65Beitrag hexchen
So 15. Dez 2019, 11:02

Hallo ihr Lieben,

auch ich habe mich an Ira Wolff gewand. ich denke mein Fall ist auch sehr schwierig und meine Probleme habe ich leider schon ziemlich lange, was habt ihr für Erfahrungen mit ihr? Gibt es so etwas wie eine Warteliste? wie lange musstet ihr warten bis ihr erfolg hattet? selbst wenn es euch sehr schlecht ging, wer kann mir berichten?
Liebe Grüße

Mandorla

Re: Fernheilung

Beitrag: # 67Beitrag Mandorla
Di 17. Dez 2019, 10:13

Hallo Hexchen,

Du bist an der richtigen Adresse, das steht fest. Frau Wolff ist wunderbar und ihre Arbeit ist Wahnsinn. Ob es eine Warteliste gibt, weiss ich nicht. Könnte ich mir aber vorstellen, da sie sehr viel zu tun hat.
Mir ging es schon nach der ersten Behandlung wesentlich besser und der Tinnitus war nach zwei Wochen Fernheilung komplett verschwunden.

Toi, toi, toi für Dich.

benjopp9922

Re: Fernheilung

Beitrag: # 83Beitrag benjopp9922
Do 16. Jan 2020, 12:02

Also ich hab auch nur tolle Erfahrungen mit Ira Wolff gesammelt. Da ging es aber um eine Trennung. Nach 3 Wochen war mein ex wieder da und sehr zum positiven Verändert, keine Spannungen mehr. Das war echt Wahnsinn obwohl Fr. Wolff gesagt hat es kann auch zwei Monate dauern ;) bin echt froh dass ich die Partnerrückführung bei ihr gemacht habe.

Manuel

Re: Fernheilung

Beitrag: # 90Beitrag Manuel
So 19. Jan 2020, 10:40

Hallo benjopp, möchte dich was fragen hast du denn Kontakt zu deinem Expartner aufgenommen oder hast du gewartet bis er sich gemeldet hat. LG

Antworten